Am Samstag, dem 6. Oktober verlebten 20 Mädchen und Jungen des 7. Jahrgangs bei herrlichem Herbstwetter im Dortmunder Signal Iduna Park einen unvergesslichen Nachmittag. Vor 81.365 Zuschauern im -wie immer- ausverkauften Fußballtempel sahen die Kinder viele Tore und erlebten Spannung bis zur letzten Spielminute.
Dank Super-Joker Paco Alcácer und des traumhaften Saison-Debüts von Mario Götze hat Borussia Dortmund wieder einmal ein verloren geglaubtes Spiel gewendet und geht als Tabellenführer der Fußball-Bundesliga in die Länderspielpause. Die Westfalen gewannen am Samstag die turbulente Partie gegen den FC Augsburg mit 4:3 (0:1) und haben nun 18 Tore in den letzten vier Pflichtspielen erzielt. Zudem sind sie als einziges Team der Liga noch ungeschlagen.
Die Gäste zeigten sich zunächst gänzlich unbeeindruckt von der starken Serie des BVB und rissen das Spiel in der Anfangsphase überraschend an sich. Doch im Laufe des Spiels wurde der Dortmunder Druck immer stärker. "Joker" Paco Alcácer erzielte drei Tore. Der ebenfalls eingewechselte Mario Götze traf einmal.
Dortmund hatte das bessere Ende für sich: In der sechsten Minute der Nachspielzeit erzielte Alcacer mit einem direkt verwandelten Freistoß das viel umjubelte 4:3 für den BVB.
Die gemeinsame Zugfahrt, das Mittagessen in einer klassischen Dortmunder Imbissstube, ein Besuch im Fan-Shop und TV-Aufnahmen der DFL vor dem Spiel rundeten ein gelungenes Fußballfest ab.
(Bericht von Stefan Büscher)
Einen Zeitungsartikel der Neuen Westfälischen finden Sie hier.