Kurz vor den Herbstferien wanderte die Klasse 5star zur Museumsschule in Schweicheln. Dort konnten die Schülerinnen und Schüler erfahren, was Schule auf dem Land am Ende des 19. Jahrhunderts bedeutete und unter welchen Bedingungen ein Dorfschullehrer arbeitete und lebte.  Das Highlight der Führung war dann eine Unterrichtsstunde wie „zu Kaisers Zeiten“. Für eine knappe Stunde erlebten sie sich in der Rolle von Dorfschulkindern vor etwa 150 Jahren. Das war spannend aber auch äußerst ungewohnt: So hinterließen die fremden Schuleindrücke bei den Kindern Spuren.    Einhellig sind die Kinder im Anschluss der Meinung, dass der heutige Unterricht, der die Interessen der Kinder berücksichtigt und auf Zusammenarbeit setzt, ihnen deutlich besser gefällt. Eine tolle Schlusspointe für einen erfolgreichen Tag für das Zusammenwachsen und Zusammenlernen der neuen 5. Klasse.