Im Sommer 2021 kamen die künstlerisch begabten sechszehnjährigen Zwillingsmädchen Iana und Ina Motelica zu uns an die Olof-Palme Gesamtschule. Die beiden Talente kommen aus Moldawien und malen schon seit ihrer frühesten Kindheit. Diese Kunstwerke stellen sie regelmäßig bei Instagram ein und begeistern so ihre Follower. In ihrer Heimat waren Iana und Ina an einer Kunstschule, in der sie gelernt haben, verschiedenste Techniken der Kunst anzuwenden. An der Olof -Palme Gesamtschule besuchen Iana und Ina hauptsächlich die Internationale Vorbereitungsklasse, um die deutsche Sprache zu erlernen.
Der Schulleiter Oliver Leimbrock besucht in diesem Jahr zum 30-jährigen Jubiläum, die Partnerschule der Olof-Palme Gesamtschule in Schweden. Um bei diesem Besuch nicht mit lehren Händen da zu stehen, hat er sich überlegt, dass er gerne ein Bild eines Phönix, der aus der Asche steigt, überreichen wollte. Mit diesem Bild soll vermittelt werden, dass wir eine starke Gemeinschaft miteinander haben und stolz darauf sind.
Da bekannt war, dass wir seit diesem Schuljahr zwei ganz besondere Talente an der Schule unterrichten, stand schnell fest, dass Iana und Ina diesen Auftrag bekommen. Wir besorgten ihnen eine Leinwand, Acrylfarbe und Pinsel. Bereits nach einer Woche kamen die beiden Mädchen mit dem fertigen Kunstwerk in die Schule. Wir hoffen sehr, dass sich die Schweden über dieses gelungene Kunstwerk freuen aber auch dass Iana und Ina weiterhin so tolle Bilder malen. Einen Artikel der Neuen Westfälischen fnden Sie hier.
(ein Bericht von Yonne Rottmann)

 

Auf dem Bild zusehen sind von links nach rechts: Schulleiter Oliver Leimbrock, stellvertretender Schulleiter Christian Hanke, die Künstlerinnen Iana  und Ina, IVK-Betreuerin Yvonne Rottmann und Kunstlehrerin Susanne Zlotkowski